Wir unterstützen Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten.
Suche

Zahlen und Fakten: medica mondiale auf einen Blick

Zwei Mitarbeiterinnen der kongolesischen Frauenrechtsorganisation PAIF diskutieren über den Inhalt eines Dokuments, das eine der beiden in Händen hält. Im Hintergrund ist eine ländliche Gegend zu sehen.

medica mondiale ist eine feministische Frauenrechtsorganisation, die sich weltweit für Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten einsetzt.

Eine Frau mit grauem Blazer steht auf einer Dachterrasse mit Kölner Dom im Hintergrund. Es ist Monika Hauser, Vorstandsvorsitzende bei medica mondiale.

„Nach wie vor prägen Solidarität und Sensibilität unsere Arbeit, verbunden mit beharrlichem Engagement für Frauenrechte und Gerechtigkeit.“

Monika Hauser, Gründerin von medica mondiale

Wo wir arbeiten

Wir engagieren uns für Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten, die von sexualisierter Gewalt betroffen oder bedroht sind. Dabei arbeiten wir mit lokalen Frauenrechtsorganisationen zusammen und bauen mit ihnen Strukturen und Netzwerke auf, in denen sich Frauen gegenseitig unterstützen können.

medica mondiale arbeitet mit Partnerorganisationen in 13 Ländern auf drei Kontinenten.

Portraitfoto von Mirlinda Sada, Direktorin von Medica Gjakova (Kosovo)

„Gemeinsam haben wir Tausende Frauen gestärkt, unterstützt und ihr Wohlbefinden und Selbstvertrauen gefördert.“

Mirlinda Sada, Direktorin unserer Partnerorganisation Medica Gjakova, Kosovo

Wie wir unsere Arbeit für Frauen und Mädchen finanzieren

Unseren Einsatz für Frauen und Mädchen in Krisengebieten finanzieren wir mit institutionellen und öffentlichen Fördermitteln sowie mit privaten Spenden. Wir sind in unserer Arbeit politisch unabhängig.

2012 hat sich medica mondiale der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen.

Weitere Zahlen und Fakten finden Sie in unserem Jahresbericht 2020