Wir unterstützen Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten.
Suche

Ressourcenorientierung

Stärkung von Überlebenden

Frauen und Mädchen, die sexualisierte Gewalt erfahren haben, werden häufig ausschließlich als „Opfer“ angesehen. Mitarbeiterinnen von medica mondiale sind bewusst in Haltung und Sprache: Sie nehmen die traumatisierten Frauen als „Überlebende“ wahr, die es geschafft haben, nicht an der Gewalt zu zerbrechen.

Die Beraterinnen in den Projekten unterstützen Frauen darin, an individuelle, kulturelle und kollektive Ressourcen anzuknüpfen und verschüttete Kräfte und Stärken freizulegen. Klientinnen werden dazu ermutigt, Selbstverantwortung im Heilungsprozess zu übernehmen und so einer Abhängigkeit von Unterstützungsangeboten entgegen zu wirken. Frauen- und Selbsthilfegruppen fördern den Austausch und die gegenseitige Stärkung der Betroffenen.