Wir unterstützen Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten.
Suche

Gynäkologische Ambulanz (Bosnien-Herzegowina, Kosovo)

Mobile Ambulanzen – Kleinbusse, eingerichtet wie gynäkologische Behandlungsräume

In Bosnien und im Kosovo unterhielt medica mondiale viele Jahre lang zusätzlich zur gynäkologischen Praxis mobile Ambulanzen – Kleinbusse, die wie kleine gynäkologische Behandlungsräume eingerichtet sind. Damit werden Frauen und Mädchen in entlegenen und teilweise schwer zugänglichen Dörfern und Regionen erreicht.

Dort ist nicht nur der Zugang zu Gesundheitsdiensten meist besonders prekär – auch das Stigma der Kriegsvergewaltigungen lastet in den traditionellen ländlichen Regionen auf den Frauen außerordentlich schwer. Der Gang zur Frauenärztin ist oft nur dann legitimiert, wenn er durch Schwangerschaften, Geburten oder Probleme in der Menopause motiviert ist. Damit Frauen nicht gleich in den Verdacht einer Vergewaltigung kommen, stehen die Behandlungs- und Beratungsangebote von medica mondiale grundsätzlich allen Frauen und Mädchen offen.

Siehe auch „Trauma-sensible Gesundheitsarbeit